Beurer BG13 Glas Diagnosewaage

Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage

Hersteller:
Statt: EUR 24,99
Preis: EUR 20,99
Sie sparen: EUR 4,00 (17% Rabatt)
  Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Die eigentliche Funktion einer Waage, das Wiegen also, funktioniert tadellos – zumal die Waage keine örtlichen Schwankungen aufweist, wie sie viele andere Waagen aufzeigen. Bei der Erfassung von Körperfett, Muskelanteil und Co. werden die Ergebnisse aber zunehmend schwammig. Für medizinische Ergebnisse empfehlen wir die Omron BF511 Körperfettwaage.

Körperfettwagen Test: Lesen Sie weiter unten unseren Testbericht und die Kundenerfahrungen unserer Besucher.

Bei Amazon bestellen

Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage Test

Spitzensportler und Normalverbraucher profitieren von der Funktionsvielfalt von modernen Körperfettwaagen, die neben dem reinen Körpergewicht auch den Körperfettanteil, den Muskelanteil sowie den Körperwasseranteil anhand modernster Messmethoden ermitteln.

Weil der Markt an Körperfettwaagen seit Jahren wächst und mittlerweile eine beinahe unüberschaubare Größe aufweist, haben wir zahlreiche Körperfettwagen aus unterschiedlichen Preissegmenten getestet und sie unter verschiedenen Gesichtspunkten miteinander verglichen.

Unsere Hauptkriterien beim Körperfettwaagen Test sind die Höhe des Anschaffungspreises, das Funktionsspektrum der jeweiligen Körperfettwaage, ihre Messgenauigkeit sowie die Erfahrungswerte von Nutzern bei der Bewertung.

Im folgenden Test haben wir die Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage etwas genauer unter die Lupe genommen. Hier ist unsere Einschätzung.


Funktionen der Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage im Test

Die BG 13 Glas Diagnosewaage gehört mit einem Preis von 36,99 Euro (in vielen Online-Shops teilweise weniger als 25 Euro) zu den Basis-Modellen auf dem mehrere hundert Modelle umfassenden Markt. Das Design mit einer hervorragend verarbeiteten und an den Ecken abgerundeten Glasfront im dezenten Streifen-Design sowie einem LCD-Display ist klassisch und dem Preis angemessen.

Mittels zweier Elektroden aus gebürstetem Edelstahl im Boden der Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage wird durch das BIA-Verfahren Wechselstrom durch den Körper des Probanden geschickt. Nach Angaben des Herstellers ermittelt die Körperfettwaage so zuverlässig und kleinschrittig die Werte Körpergewicht, Körperfettanteil, Körperwasseranteil, Muskelanteil und Body Mass Index (BMI).

Unter Einberechnung von Konstanten bzw. individuellen Werten wie Alter, Größe, Geschlecht oder Aktivitätsgrad werden die ermittelten Ergebnisse schließlich bewertet. Damit können auch Menschen ohne medizinische Vorbildung unmittelbare Rückschlüsse auf ihren Gesundheitszustand ziehen.

Durch die zehn Benutzerspeicher ist die Körperfettwaage für die ganze Familie nutzbar. Durch die fünf wählbaren Aktivitätsgrade hat zudem jeder Nutzer die Chance, die Ergebnisse an die eigene körperliche Aktivität anzupassen. So “gewinnen” sportlich aktive und entsprechend muskulöse Menschen bei der Bewertung des BMI deutlich hinzu, während leichte und hagere Menschen ohne viele Muskeln bei der Bewertung leicht abgestuft werden.

Eine Ein- und Abschaltautomatik sorgt dafür, dass die mitgelieferten Batterien der Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage lange einsatzfähig bleiben. Die Handhabung im Test über ein simples Menü mit einer Set-Taste zum Scrollen der Ergebnisse ist durchaus benutzerfreundlich.

Fazit zum Test der Funktionen der Körperfettwaage

Die Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage gefällt durch die Beschränkung auf das Nötigste: In dem Gerät gibt es keinen Schnickschnack, sondern nur die notwendigsten Funktionen. Nutzer laufen hier nicht Gefahr, sich in der Vielfalt der Möglichkeiten zu “verlaufen”.

Auf der anderen Seite muss allerdings auch das Fehlen zusätzlicher Elektroden an einem Handgerät für den Oberkörper angemerkt werden. Dadurch laufen die ermittelten Werte Gefahr, an Relevanz zu verlieren, weil der Wechselstrom je nach Konstitution des Probanden nur die untere Körperhälfte erfassen könnte.

Somit bleibt das Fazit: Die eigentliche Funktion einer Waage, das Wiegen also, funktioniert tadellos – zumal die Waage keine örtlichen Schwankungen aufweist, wie sie viele andere Waagen aufzeigen. Bei der Erfassung von Körperfett, Muskelanteil und Co. werden die Ergebnisse aber zunehmend schwammig.


Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage: Erfahrungen von Nutzern

Die Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage konnte das Fachpublikum überzeugen: Bei einem Test der Stiftung Warentest aus dem Januar 2014 unter 19 Personenwaagen landete die Waage mit der Gesamtnote 2,2 im oberen Drittel.

Weniger zufrieden ist das ungeschulte Publikum: 3,7 von 5 möglichen Sternen (Stand: 01.01.2015) beim Online-Shop Amazon.de sind ein eher durchwachsener Wert. Bemängelt wird vor allem das Schwanken der Körperfettwerte, des Muskelanteils und des Körperwassers – diese zu erfahren, ist aber im Regelfall der eigentliche Anlass für den Kauf einer Körperfettwaage.


Unser Testfazit zur Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage

Selbst für eine reine Personenwaage ist die sauber verarbeitete Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage keineswegs teuer. Umso weniger kann man beim angebotenen Preis für eine Körperfettwaage meckern. Auf der anderen Seite sollten Nutzer keine medizinische Präzision bei den Ergebnissen erwarten, denn im Test wichen diese deutlich von anderen Geräten ab.


 

Daten & Funktionen

Körperfettmessung

Ja

Körperwassermessung

Ja

Muskelanteil

Ja

Knochenmasse

Ja

Kalorienbedarf

Ja

Idealgewicht

Ja

Maximale Tragkraft

Ja

Benutzer Speicherplätze

10

1 Kundenrezensionen für Beurer BG 13 Glas Diagnosewaage

  1. Jessie F.
    3 von 5

    :

    Die Waage hatte ich früher als reine Personenwaage und habe diese auch nur in dieser Funktion verwendet. Durch Empfehlung einer Freundin bin ich auch auf die BF511 von Omron umgestiegen und mit dieser deutlich zufriedener. Die Werte der Beurer kann man im Vergleich zur Omron vergessen. Ich habe die Omron Körperfettwaage sogar schon bei meinem Hausarzt entdeckt.

Bewertung abgeben und Erfahrungen teilen


Ihre Bewertung


Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Besuchern: